Skip to main content

Rheinkirmes 2022

15. Juli – 24. Juli 2022

Die Rheinkirmes in Düsseldorf kehrt in diesem Sommer nach zwei Jahren Corona-Pause zurück

Kirmes-DJ spielt „Layla“ trotz Verbot

Der Veranstalter der Düsseldorfer Kirmes hatte das Abspielen des umstrittenen Ballermann-Hits „Layla“ im eigenen Zelt untersagt. Ein DJ spielte es am ersten Abend trotzdem, lud danach selbst ein Video davon im Internet hoch und kommentierte es mit den Worten: „Layla war nicht zu verhindern.“

Rheinkirmes in Düsseldorf beginnt

Die Düsseldorfer Rheinkirmes geht wieder los: Nach zweijähriger Corona-Pause öffnet das Volksfest am Freitag (14.00 Uhr) seine Pforten. Die Besucher können sich laut den Veranstaltern in diesem Jahr auf rund 20 Neuheiten freuen. Bis zum 24. Juli läuft die Kirmes auf den Oberkasseler Rheinwiesen.

Veranstalter verbietet Ballermann-Hit „Layla“

Nach dem Kiliani-Volksfest in Würzburg untersagt auch die Rheinkirmes in Düsseldorf den Partysong „Layla“.

Gastronomie

Auf einer Fläche von 165.000 Quadratmeter gibt es Essen & Trinken für jeden Geschmack. Dazu gehören in diesem Jahr Hermanns Spezialitäten so wie  die Cheese-Box mit vielen Käse-Auswahl. Aber auch alte Bekannte sind wieder mit dabei. Vom Backfisch über die Currywurst bis hin zum Western Grill  wird alles geboten was das Herz begehrt. 

Feuerwerk

Das pyrotechnische Schauspiel findet am Freitag den 22.07.2022 gegen 23:00 Uhr als Wochenend-Veranstaltung zwischen den beiden südlichen Düsseldorfer Brücken, der Oberkasseler Brücke und der Rheinkniebrücke, statt.Vor dem Beginn des Feuerwerks erfolgt aus Sicherheitsgründen eine Sperrung der Rheinbrücken. Sie sind für den Autoverkehr und Zweirad-Verkehr gesperrt.Die malerischen Kulissen für das Feuerspektakel bilden auf der linken Rheinseite die Kirmesstadt auf den Oberkasseler Wiesen und auf der rechten Rheinseite die direkt gegenüberliegende Düsseldorfer Altstadt.

Dr. Archibald

Das erste Virtual Reality Fahrgeschäft

Dr. Archibald -Master of Time- ist ein absolut neuartiges Erlebniskonzept, ein Dark Ride der nächsten Generation. Hier wird die Grenze zwischen Fantasie und Realität aufgehoben, indem die unterschiedlichsten Techniken und Erlebnisse miteinander kombiniert werden.

WildeMaus XXL

Erwachsene: 7 €, Kinder 4 €, VR: 2 €

Zum ersten Mal gastiert die größte reisende WILDE MAUS XXL der Welt 2018 auf dem traditionsreichen Schützenfest in Nordrhein-Westfalen. Die Weiterentwicklung des mehr als 100 Jahre alten Klassikers präsentiert sich in Düsseldorf als Event-Achterbahn mit drei Besonderheiten. Als erste transportable Achterbahn in Europa bietet die WILDE MAUS XXL den Gästen ein virtuelles Reise-Vergnügen. „Die Besucher können auf einer Schiene zwischen zwei Fahrten wählen. Entweder flitzen sie über die klassische Schienenstrecke oder erleben eine animierte Reise via VR mit der fliegenden Ente Dizzy und dem sprechenden Fuchs Dusty“, sagt Firmenchef Max Johannes Eberhard.

Geisterstadt

pro Person 4,50 €

Die Geisterbahn "Geisterstadt" feierte im Jahr 2011 Premiere.
"Sie kennen andere Geisterbahnen, aber Sie kennen die Geisterstadt noch nicht!
Eine Geisterbahn, wie sie sein soll: absolut stockfinster und mit einem Feuerwerk zahlreicher, unterhaltsamer Schreck- und Schockmomente."
So wird diese Attraktion auf der Webseite des Schaustellers Fellerhoff beschrieben.
Mit 11 Metern Höhe, 13,5 Metern Tiefe, 27 Metern Breite und einer Fahrstrecke über 2 Etage ist die Geisterstadt schon eine der großen Geisterbahnen.
Der Emmy Award Preisträger Adam Johnston hat nicht nur 18 Figuren aus der Geisterstadt gebaut, sondern Ihnen auch noch den Sound gegeben, was auf ein gruseliges Ereignis hoffen lässt.
Aber schauen sie doch selbst ob die Geisterstadt hält was die Fellerhoffs versprechen.

Höllenblitz

pro Person 7 €

Eine rasante Fahrt in der größten mobilen Indoor-Achterbahn der Welt, ausgestattet sind die Züge mit frei drehenden Gondeln. Außerdem warten 1.000.000 LED Leuchtmittel, Feuer und Explosions Effekte im Höllenblitz auf die Besucher.
Wagen Sie eine Fahrt in der Lore durch die Goldgräbermine mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 km/h, vorbei an Wasserfällen in 20 Metern Höhe.
1992 startete die Bahn übrigens unter dem Namen Magic-Mountain, 1998 wurde Sie dann zu Star-World und seit 2007 fährt die Achterbahn nun unter dem Namen Höllenblitz.