Die Verkehrskadetten

Schon seit 1977 sind die Verkehrskadetten während der Kirmestage an den wichtigen Stellen im Einsatz. Sie unterstützen nicht nur die Ampelanlagen und sichern die U-Bahnstation am Luegplatz ab, sondern regeln auch unterhalb der Oberkasseler Brücke eigenständig den Verkehr, damit es nicht zu langen Wartezeiten kommt.

 

Die Sicherheit der Menschenmengen und die der Autofahrer wären ohne diese fleißigen Helfer in Orange wohl nicht mehr gewährleistet.

 

Alle Verkehrskadetten sind Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren, die ehrenamtlich arbeiten und eine Ausbildung von 3 Monaten hinter sich haben. Die größte Kirmes am Rhein zählt bei den Düsseldorfer Verkehrskadetten zu den besonderen und größten Einsatzorten.

 

Einmal im Laufe der Rheinkirmes danken die Schausteller den Verkehrskadetten mit freien Fahrten auf den Geschäften und auch die Mehrheit der Besucher ist dankbar für den unerschütterlichen Einsatz der Freiwilligen.